AllgemeinErnährungGesundheitLeistungsfähigkeitPersönlichkeit

Abnehmen

Mit unserem Gewicht ist es wie mit unseren Jobs. Wir haben alle das gleiche Problem – es ist noch nicht optimal.  Hier zu viel und da zu wenig und beides an den falschen Stellen.
Zu viel Arbeit, zu wenig Geld. Zu dick, zu dünn. Zu viel Bauch, zu wenig Oberweite. Was soll man da machen?

Wie so oft im Leben sind wir einfach nicht zufrieden mit dem, was wir haben. Wir wollen mehr aus uns machen. Wir glauben, wir müssten einem Idealbild gerecht werden. Wir wollen uns – und vor allem anderen – mehr gefallen. Wir ändern sogar unsere Jobtitel, nur für das Gefühl, wertvoller zu sein. Wird etwas wertvoller durch ein Wort? Ober sieht es nur schöner aus? Der Inhalt bleibt doch derselbe. Das Kind hat nur einen neuen Namen. Ein neues Erscheinungsbild. Es bekommt vielleicht mehr Aufmerksamkeit, doch früher oder später zählt dann doch der Inhalt.

Dennoch sind wir jeden Tag den ganzen Tag schwer damit beschäftigt, alles nach Außen hübsch aussehen zu lassen. Wir ziehen uns schick an, stylen die Haare, benutzen Cremes und MakeUp, steigen ins saubere Auto, räumen unsere Schreibtische auf, damit es strukturiert aussieht, gestalten unsere Website professionell, präsentieren unsere Erfolge, teilen geschönte Fotos mit der ganzen Welt, zeigen uns einfach von der besten Seite. Oder besser gesagt – die geschönte Variante unserer besten Seite.

Die meisten von uns wollen abnehmen. Wir wollen einen schlanken, durchtrainierten Körper. Gut aussehen. Einem Idealbild entsprechen. Komplimente bekommen. Aufmerksamkeit.
Doch trotz vieler Bemühungen, regelmäßigem Sport und unzähligen Diäten, will es uns einfach nicht dauerhaft gelingen. Irgendwie funktioniert es nicht so, wie wir es uns vorstellen. Warum ist das so?

Ab und an sollten wir uns vielleicht mal folgende Fragen stellen und im Optimalfall sogar ehrlich beantworten:

Für wen machst du das alles?
Wem willst du gefallen?
Was ändert die neue Fassade für dich?
Und wodurch ist deine jetzige Situation entstanden?
Was ist der Ursprung deiner Unzufriedenheit?
Wo willst du hin?
Warum? Was willst du dort?
Wer kannst du sein?
Was ist es dir wert?
Was bist du bereit, dafür zu investieren?
Wie wichtig ist es dir?
Wie wichtig bist du dir selbst?

Beantworte die Fragen für dich! Du musst damit niemandem etwas beweisen!
Sei ehrlich zu dir selbst!

Erst dann können wir beginnen, deinen Weg zu DEINEM Ideal zu finden. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.